ZURICH
Brandschenkestrasse 24
CH-8027 Zurich
GENEVA
Route de Chêne 30
CH-1211 Geneva 6
LAUSANNE
Avenue de Rhodanie 40C
CH-1007 Lausanne
Meet the Team – Hier trägt jeder zum Erfolg bei

Meet the Team – Hier trägt jeder zum Erfolg bei

Unser Hiring Partner, Tino Gaberthüel, führt in dieser Ausgabe ein Gespräch mit Lara Schönmann (Marketingspezialistin), Doran Züger (Team-Assistent) und Fabiola Schlageter (Trust Officer). Darin geht es um Themen wie das Arbeitsumfeld und Karrieremöglichkeiten im Business Support.

Published: 1 December 2022

PEOPLE
Partner, Head of Corporate and M&A, Co-Head of Capital Markets
Marketing Specialist
Published: 1 December 2022
PEOPLE

Tino Gaberthüel

Partner, Head of Corporate and M&A, Co-Head of Capital Markets, Corporate and M&A, Capital Markets, Banking and Finance, Commercial and Contracts

Lara Schönmann

Marketing Specialist

Ihr habt euch alle – zumindest ursprünglich – auf einen Assistenzjob bei uns beworben. Wie ist es dazu gekommen und wieso habt ihr euch danach entschieden, bei uns zu arbeiten?

Lara Nachdem ich zuvor über mehrere Jahre in einem Hotel gearbeitet hatte und etwas Neues ausprobieren wollte, stiess ich auf der Suche nach einer freien Stelle im kaufmännischen Bereich auf einer Jobplattform auf eine Vakanz als Team-Assistentin bei Lenz & Staehelin. Bereits früher hatte ich mit der Option eines Jus Studiums geliebäugelt – der Einblick in die Arbeit einer Anwaltskanzlei hatte mich deshalb gereizt.

Und wieso hast du dich nach deinem Interview für uns als Arbeitgeber entschieden?

Lara Das ist nun schon eine Weile her, aber ich weiss noch, dass ich das Interview mit der HR-Verantwortlichen sehr cool fand. Ich war mit der Vorstellung in das Gespräch gekommen, dass wir lediglich Sekretariatsarbeiten erledigen müssen. Während des Interviews erfuhr ich dann aber, dass die Arbeiten sehr vielseitig sind und beispielsweise auch die Organisation diverser Anlässe und Reisen miteinschliesst. Das zweite Gespräch mit den Juristen meines zukünftigen Teams war sympathisch und locker.

Das glaube ich dir…

Lara (lacht) Das sagst du nur, weil du dabei warst. Spass beiseite – ich hatte nach den zwei Gesprächen einen sehr guten Eindruck und habe die Stelle sofort angenommen.

Und wie war es bei euch beiden, Doran und Fabiola?

Doran Ich studiere Jus und wusste bereits zu Beginn des Studiums, dass ich gerne nebenbei in einer Anwaltskanzlei tätig sein und dort erste Arbeitserfahrungen sammeln möchte. Nachdem ich von meinem Umfeld viel Gutes über Lenz & Staehelin gehört hatte, habe ich mich hier – aber auch bei anderen Kanzleien – beworben. Der Eindruck meines Umfeldes hat sich während des Gespräches bestätigt und meine Wahl fiel auf Lenz & Staehelin.

Fabiola Ich hatte bereits meine Lehre in einer kleineren Kanzlei gemacht und fand den Bereich spannend. Die Arbeit in einer Grosskanzlei ist aber ganz anders als in einer kleinen, was mich anfangs auch etwas ernüchterte. Geblieben bin ich dann aber vor allem wegen meiner damaligen Vorgesetzten, mit der ich immer einen guten Dialog führen und meine Anliegen besprechen konnte. Sie hat mich stets unterstützt und geför-dert.

Wie lange seid ihr nun schon Teil unseres Teams?

Doran Ich bin erst seit 6 Monaten hier.

Fabiola Bei mir werden es bald 10 Jahre sein.

Lara Ich bin seit 6 Jahren bei Lenz & Staehelin.

Doran, du bist noch nicht lange bei uns, wie gefällt es dir bisher?

Doran Sehr gut. Ich hatte von Anfang an einen sehr guten Eindruck und wurde sofort ins Team integriert. Ich unterstütze sowohl den zuständigen Partner als auch die beiden Anwältinnen im Team in allen administrativen Belangen: Rechnungen, Mail- und Briefversand, Vertragsüber-arbeitungen etc. Die Tage sind sehr abwechslungsreich.

Fabiola, du bist mittlerweile als Paralegal tätig. Wie sieht dein Tagesablauf aus?

Fabiola Ich arbeite sehr eigenständig und an diversen Mandaten, vor allem im Bereich KYC1. Zudem führe ich für unsere Klientschaft zahlreiche Arbeiten wie Zahlungsaufträge, Kontoeröffnungen, Vertragsabschlüsse und internationale Transaktionen aus. Es ist eine sehr vielseitige Arbeit, die mir grossen Spass macht.

Lara, du hast gerade in die Marketingabteilung gewechselt?

Lara Ja, vor zwei Monaten habe ich die Chance erhalten zu wechseln. Vieles ist noch sehr neu für mich, aber auch sehr spannend. Die selbstständige Arbeitseinteilung, die Eigenverantwortung und die abwechslungsreiche Tätigkeit in den diversen Projekten sagen mir sehr zu.

Die Arbeit gefällt dir also besser als in der vorgängigen Assistenzposition?

Lara Ich fand auch die Stelle als Team-Assistentin cool. Ich hatte zwar anfangs das Gefühl, ein wenig unterfordert zu sein, habe aber von meinem Vorgesetzten schnell mehr Arbeit und Verantwortung erhalten und konnte mich in meinem Job stets weiterentwickeln.

Wie ist es überhaupt dazu gekommen, dass ihr intern aus einem Sekretariat in eure jetzigen Positionen gewechselt habt?

Lara Ich habe während meiner Arbeit als Team-Assistentin eine Weiterbildung als Direktionsassistentin begonnen und meinem Vorgesetzten gesagt, dass ich nach dem Abschluss dieser Weiterbildung karrieretechnisch neue Wege gehen möchte. Er wusste, dass ich durchaus bereit wäre, diese neuen Wege bei Lenz & Staehelin einzuschlagen, falls sich eine Möglichkeit ergeben würde. Einige Zeit später wurde ich gefragt, ob ich an einem Wechsel in das Marketingteam und einer Weiterbildung in diesem Bereich interessiert wäre. Diese Chance wollte ich packen.

Fabiola Meine damalige Vorgesetzte betreut neben Unternehmen auch zahlreiche Privatpersonen. Schnell war ich vor allem für die Mandate dieser "Private Clients" zuständig. Das Eine ergab das Andere, der Trust-Bereich wurde zentralisiert und professionalisiert und so bin ich nun als Trust Officer in diesem Bereich tätig.

Es ist also durchaus so, dass man sich weiterentwickeln und neue Aufgaben übernehmen kann?

Fabiola Wenn der Wille und das Interesse des betreffenden Mitarbeitenden vorhanden ist, dann sind die Möglichkeiten hier sicher gegeben.

Lara Man sollte auch ein bisschen proaktiv sein, Interesse zeigen und nachfragen. Man stösst auf offene Ohren, wenn man Dinge anspricht, Verbesserungsvorschläge einbringt und neue Lösungen präsentiert.

Ihr arbeitet in verschiedenen Pensen. Fabiola, war der Wechsel von einem 100%- zu einem 60%-Pensum ohne Probleme machbar?

Fabiola Also mir ist es sehr leicht gefallen (lacht). Nein, für mich war klar, dass ich mich neben der Arbeit auch zu einem grossen Teil um meine Familie kümmern und deshalb keine Vollzeittätigkeit mehr ausüben möchte. Die Teilzeitarbeit wurde mir hier glücklicherweise ermöglicht. Eine neue eingestellte Team-Assistentin konnte meine Sekretariatsarbeiten übernehmen und ich mich dadurch ganzheitlich auf das Trust- und GWG-Geschäft konzentrieren. Lenz & Staehelin ist hier als Arbeitgeberin sehr flexibel, was ich enorm schätze.

Doran, auch du arbeitest in einem Teilzeitpensum, oder?

Doran Ja, ich bin 40% angestellt und studiere nebenbei Jus. Meine Arbeitstage sind zwar unter dem Semester fix, können aber je nach Stundenplan jedes halbe Jahr wechseln. Ich bin sehr dankbar, dass Lenz & Staehelin hier so flexibel ist. Meine Arbeitskollegin im Sekretariat arbeitet in einem 100%-Pensum, und es spielt deshalb eigentlich keine grosse Rolle, an welchen Tagen ich arbeite.

Wie wichtig ist euch ein gutes Arbeitsumfeld und was trägt dazu bei?

Lara Für mich sind die Menschen um mich herum entscheidend. Natürlich muss auch die Arbeit Spass machen. Wenn wir ehrlich sind, gibt es wohl überall Zeiten, in denen man mal weniger motiviert ist. Ein entspanntes, modernes Umfeld macht dann viel aus.

Fabiola Ein respektvoller Umgang, gute Kommunikation und Flexibilität auf beiden Seiten sind mir wichtig.

Doran Wertschätzung der Arbeit ist auch ein wichtiger Punkt und natürlich das gute Verhältnis untereinander im Team.

Fabiola Was ich bei uns sehr schätze, ist die "Open Door Policy", welche auf allen Stufen herrscht. Alle sind dadurch sehr nahbar und haben jederzeit ein offenes Ohr. Das zeichnet uns sicherlich aus.

Seid ihr also im Grossen und Ganzen zufrieden mit euer Anstellung resp. eurer Entwicklung bei uns?

Fabiola Ja, immer wieder (lacht). Natürlich hinterfrage ich mich von Zeit zu Zeit und schaue meine Entwicklung innerhalb der Firma kritisch an. Solange ich in meiner Stelle Potenzial für Veränderungen erkenne und diese auch anbringen kann, bin ich zufrieden.

Lara Meine Stelle hat es in dieser Form zuvor gar nicht gegeben. Ich bin glücklich darüber, dass mir diese Möglichkeit geboten wurde und ich meine neue Arbeit nun ziemlich selbstständig organisieren und entwickeln kann. Wichtig ist, dass du dir als Arbeitnehmerin auch etwas zutraust und deine Bedürfnisse bezüglich beruflicher Weiterentwicklung rechtzeitig anbringst.

Vielen Dank, Doran, Fabiola und Lara für das offene Gespräch.

 

Doran Züger hat im Jahr 2019 seine Matura an der Kantonsschule Büelrain in Winterthur abgeschlossen und nach einem Zwischenjahr im Jahr 2020 sein Jusstudium an der Universität Zürich begonnen. Seit diesem Sommer arbeitet Doran nebenbei im Sekretariat von Matthias Oertle (Partner, Employment & Pension) im Teilzeitpensum (40%).

Fabiola Schlageter hat eine Ausbildung als Trust Officer und war mehrere Jahre im Finanz- und Private Client Bereich tätig, bevor sie 2013 zu Lenz & Staehelin stiess. Die ersten drei Jahre war sie als Team-Assistentin im Sekretariat von Tanja Luginbühl (Partnerin, Insolvency and Restructuring) tätig, bevor sie 2016 Trust Officer wurde. Fabiola arbeitet in einem 60% Pensum.

Lara Schönmann hat im Hilton Airport Hotel in Zürich ihre Lehre als Kauffrau gemacht und anschliessend zwei Jahre Berufserfahrung gesammelt. Seither arbeitet sie bei Lenz & Staehelin. Sie war über fünf Jahre lang im Sekretariat von Matthias Wolf (Partner, Corporate and M&A) tätig und hat in dieser Zeit eine Weiterbildung als Direktionsassistentin absolviert. Vor zwei Monaten wechselte sie in unser Marketingteam.

 

 

1 Als "Know your customer" (KYC) wird die Identifizierung und Überprüfung von Neukundinnen und bestehenden Kunden zur Verhinderung von Geldwäscherei bezeichnet.

Read more
Flowers
1/7
Flowers
2/7

Lara Schönmann, Marketingspezialistin

Flowers
3/7

Doran Züger, Team-Assistent

Flowers
4/7
Flowers
5/7

Fabiola Schlageter, Trust Officer

Flowers
6/7
Flowers
7/7

Tino Gaberthüel, Hiring Partner Zürich

Want to know more? Contact us.

CONTACTS

Tino Gaberthüel

Partner, Head of Corporate and M&A, Co-Head of Capital Markets, Zurich

tino.gaberthuel@lenzstaehelin.com

Tel: +41 58 450 80 00

Corina Graner

Assistant, Zurich

corina.graner@lenzstaehelin.com

Tel: +41 58 450 80 00

Hikmat Maleh

Partner, Geneva

hikmat.maleh@lenzstaehelin.com

Tel: +41 58 450 70 00

Nadia Dafniet

Hiring Assistant, Geneva

nadia.dafniet@lenzstaehelin.com

Tel: +41 58 450 70 00